Zum Hauptinhalt springen

5 Promille für die Caritas

 

Lass Menschlichkeit wachsen!

Armut und seelische Not sind bittere Realität – auch in Südtirol. Viele Menschen haben noch unter den Folgen der Corona-Krise zu leiden – vor allem jene, die es schon vorher schwer hatten. Gar einige waren während der Lockdowns ohne Einkommen und mussten Schulden aufnehmen, um über die Runden zu kommen. Diese jetzt, bei ständig steigenden Lebenshaltungskosten zurückzuzahlen, ist mehr als schwierig. Oft reicht das Geld kaum für Lebensmittel, geschweige denn für offene Rechnungen. Viele leiden auch immer noch unter Einsamkeit, Ängsten und Isolation.

Auch die vielen Frauen, Männer und Kinder, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind und hierzulande Schutz suchen, benötigen nicht nur eine Unterkunft und Güter des täglichen Bedarfs, sondern auch Beistand und Begleitung.

Wir versuchen, all diesen Menschen zu helfen und ihnen die Sicherheit zu geben, dass sie in ihrer Not nicht allein gelassen werden: indem wir ihnen zuhören, Grundbedürfnisse wie Essen und Obdach garantieren, und für sie da sind, wenn sie Beistand brauchen.

 

Bitte helfen Sie uns, Menschen beizustehen!

Bitte unterstützen Sie uns dabei! Bestimmen Sie 5 Promille Ihrer Einkommenssteuer, die Sie sowieso bezahlen, für die Caritas Diözese Bozen-Brixen. Geben Sie dabei auch die Steuernummer der Caritas 80003290212 an. Weitere 8 Promille für die Katholische Kirche helfen ebenfalls, Menschen in Not beizustehen.

Mit 5 Promille ihrer Einkommenssteuer lassen Sie die Menschlichkeit in dieser herausfordernden Zeit weiter wachsen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen am Hauptsitz der Caritas in Bozen, Sparkassenstraße 1 unter Tel.0471 304 303 oder info(at)caritas.bz.it zur Verfügung.

 

So weisen Sie die 5 und 8 Promille zu

Wer eine Steuererklärung abgibt, verwendet die entsprechende Seite für die Zuweisung der 8, 5 und 2 Promille. Wer keine Steuererklärung abgibt, kann die Vorlage für die Wahl der Zweckbestimmung von 8, 5 und 2 Promille der IRPEF verwenden, welche am neuen Mod. CU anhängt. Wer kein Modell CU erhalten hat (z.B. Rentner), kann das leere Formular zur Zweckbestimmung der 8, 5, und 2 Promille der IRPEF verwenden. Es liegt in den Pfarreien auf und ist auf der Homepage der Diözese (www.bz-bx.net) abrufbar.

  1. Tragen sie im Formularfeld „Zweckbestimmung von 5 Promille“ im ersten linken Feld mit der Überschrift Unterstützung des Ehrenamtes die Steuernummer der Caritas 80003290212 und unterschreiben Sie in der Zeile darüber.
  2. Unterschreiben sie im Formularfeld „Zweckbestimmung von 8 Promille“ im Feld mit der Überschrift „Katholische Kirche“ (Katholische Kirche) unterschreiben.
  3. Unterschreiben Sie am Ende der Seite noch einmal.
  4. Geben Sie die Seite(n) mit der Zweckbestimmung in ein weißes Kuvert, schreiben Sie „Zweckbestimmung der 8, 5 und 2 Promille IRPEF“ sowie Ihren Namen und Ihre Steuernummer darauf und geben es kostenlos innerhalb 30. September bei einem CAAF oder bei der Post kostenlos ab. Sie können dafür auch vorgedruckte Kuverts verwenden, welche in Ihrer Pfarrei oder bei der Caritas aufliegen.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden